Januar-klickFebruar-klickMaerz-klickMai-klickSeptember-klickOktober-klickNovember-klickAugust-klickImpressum-klickVorbestellung-klickJuni-klickJuni-klickMitglied werden-klickKalender Download-klickAufnahmeantragKalenderSelbstdarstellung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Poetry Slam am 20.05.2017
Beginn 20.00 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr


Pokal 


Ein Poetry Slam (sinngemäß: Dichterwettstreit oder Dichterschlacht) ist ein literarischer Vortragswettbewerb, bei dem selbstgeschriebene Texte innerhalb einer bestimmten Zeit einem Publikum vorgetragen werden. Die Zuhörer küren anschließend den Sieger. Ausschlaggebend ist dabei, dass der Textvortrag durch performative Elemente und die bewusste Selbstinszenierung des Vortragenden ergänzt wird. Die Veranstaltungsform entstand 1986 in Chicago und verbreitete sich in den 1990er Jahren weltweit. Die deutschsprachige Slam-Szene gilt nach der englischsprachigen als die zweitgrößte der Welt. Beim Poetry Slam stehen die einzelnen Teilnehmer untereinander im Wettbewerb. Dieser Aspekt dient vor allem dazu, das Publikum zum Mitfiebern und genauen Zuhören einzuladen, da die Zuschauer am Ende der Veranstaltung den Sieger küren. Der Wettbewerb soll dem Slammer aber auch Feedback geben und als Ansporn für die Arbeit an Texten und Performance dienen. Marc Kelly Smith beschreibt das Format mit den Worten: „Poetry Slam ist ein Wettstreit der Bühnendichter, der Mitte der achtziger Jahre erfunden wurde, um das Interesse an Lesungen wiederzubeleben. Inzwischen hat sich Poetry Slam international als Kunstform durchgesetzt, die für ihre Interaktion mit dem Publikum und künstlerische Spitzenleistungen bekannt ist.“

 Eintritt: Vorverkauf 5 Euro | Abendkasse 7,50 Euro | Einlass 19.30 Uhr

Lennart Hamann
 

Im Anschluß an den Poetry Slam findet der Kulturtag in Tornesch am Sonntag, den 21.05.2017 statt. Näheres entnehmen Sie bitte der Tagespresse.