Januar-klickFebruar-klickMaerz-klickMai-klickSeptember-klickOktober-klickNovember-klickAugust-klickImpressum-klickVorbestellung-klickJuni-klickJuni-klickMitglied werden-klickKalender Download-klickAufnahmeantragKalenderSelbstdarstellung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 










Am 11. Februar haben wir um 20 Uhr im POMM 91 wieder einmal Rainer Schnelle mit seinem Trio und Melvin Edmondson zu Gast.

"You Gotta Watch Me - Jazz Meets Soul -"

Amme

 

Einprägsame Melodien, treibende Grooves, gefühlvolle Balladen - mit einem abwechslungsreichen Programm begeistern die Musiker des Rainer Schnelle Trio feat. Melvin Edmondson ihr Publikum. Kreative Neubearbeitungen bekannter Jazz- und Popsongs neben Eigenkompositionen sind die Grundlage für ihren individuellen Sound. In ihrer Herangehensweise überwinden die Musiker stilistische Grenzen und geben so Titeln von Ray Charles, den Beatles, Stevie Wonder, Bill Withers u.a. ein neues Gesicht. Mit spielerischer Leichtigkeit und der ganzen Beweglichkeit Edmondsons warmer Stimme kreiert das Rainer Schnelle Trio feat. Melvin Edmondson ein überzeugendes Gesamtbild aus hochklassiger Musik.
Der in Hamburg lebende Amerikaner Melvin Edmondson, der für Harry Belafonte als Backgroundsänger und -tänzer einige Jahre auf Tournee war, arbeitete auch mit Künstlern wie Rock Hudson, Quincy Jones, den Village People und Diana Ross. Seit 1982 lebt er in Deutschland und betätigt sich als Musicaldarsteller, Sänger und Vocal-Coach.
Jazzpianist und Komponist Rainer Schnelles Laufbahn führte über Blues und Rock in Bands wie Inga Rumpfs Atlantis und Amon Düül 2 zum Jazz. Nach dem Studium in den USA begleitete er die amerikanische Sängerin Eartha Kitt als Pianist und musikalischer Leiter. Neben seiner Arbeit als Begleiter trat er auch immer wieder als Solist hervor mit eigenen Veröffentlichungen und als Gastsolist der NDR-Bigband. Er ist Mitbegründer des Hamburger Popkurses und arbeitet als Pianist und musikalischer Leiter für verschiedene Musical-Produktionen. Für sein musikalisches Schaffen erhielt er 2008 den Kulturpreis des Kreises Pinneberg.
Drummer und Komponist Thomas Himmel leitete nach seinem Schlagzeugstudium verschiedene Jazz-Projekte, begleitete die amerikanische Harfenistin Deborah Henson Conant auf Europa-Tournee, komponierte Filmmusiken für ARD und Arte und ist seit vielen Jahren in zahlreichen Theater-Produktionen tätig. Er konzipierte und leitete das mit mehreren Preisen ausgezeichnete soziokulturelle Musik-Projekt „jamliner“ in Hamburg. Er ist Dozent für Schlagzeug am Hamburger Konservatorium.
Neu in der Band und gleichzeitig das jüngste Mitglied ist Bassist Franz Blumenthal. Gerade frisch seinen Studienabschluss in der Tasche, konnte er schon bei einer Vielzahl von Auftritten und Konzerten in der Hamburger Jazzszene sein Können unter Beweis stellen.


Eintritt: Vorverkauf 10 Euro | Abendkasse 15 Euro | Einlass 19.30 Uhr

http://rainerschnelle.de